• Gemeinsam die Lebensqualität der
    Dreiländer-Region stärken.
„VOI LEBM!“

Themen

Glücksmodellregion: Durch tiefgreifende Veränderungen in der Region und die Hervorhebung kooperativen Tuns konnte generell ein offener Umgang mit persönlichen und gesellschaftlichen Problemen etabliert werden. Eine gemeinschaftliche Bewältigung der Herausforderungen ist Balsam auf unsere Seelen. Medizin wird weniger als Reparatur und mehr als Heilung gesehen.

Regionale Wirtschaft und Konsum: wir leben und wirtschaften ökologisch miteinander. Regionale Wertschöpfungsketten haben durch bewusste Stärkung regionaler Produkte eine Renaissance erlebt und regionale Wirtschaftskreisläufe sind geschlossen.

 

 

Neue Formen der Bildung: Neugierde und Emotionen wecken, ansprechen mit allen Sinnen. Das Bewusstsein für Regionalität, deren Schätze und nachhaltigen Lebensstil zu stärken ist zentraler Unterrichtsgegenstand in all unseren Bildungseinrichtungen. Ausprobieren, selber machen, miteinander, voneinander und von der Natur lernen bilden elementare Teile.

Nachhaltige Mobilität: Gemeinsam bewegen! Durch den anderen Umgang mit Arbeit wurde das ständige, weite pendeln nicht mehr nötig. Autos und andere Verkehrsmittel werden nun geteilt und auf den oftmals gemeinsam zurück gelegten Strecken ist ein sozialer Austausch möglich.

Energie und Wohnen: Kreisläufe leben! Es wird bei Energie und auch Wohnfragen sehr auf die lokale Gesundung der Region achtgegeben. Wir wissen, dass nicht zuletzt veränderte Wohnformen den Zusammenhalt unserer Gemeinschaft stark und widerstandsfähig machen.

Ernährung: Regional herstellen und aufmerksam genießen! Emotionen und das Wissen über Zusammenhänge hat ein großes Vertrauen in unsere eigenen Ressourcen und (landwirtschaftlichen) Produkte geprägt. Das "Was und Wie" der Ernährung hat eine zentrale Bedeutung auf unsere Gesundheit.

Neue Formen der Arbeit: wir haben einen anderen Umgang mit Arbeit gefunden. Nicht nur Erwerbsarbeit gilt als "Arbeit", auch ehrenamtliche Tätigkeiten, Pflegearbeit und sogar Weiterbildung werden als solche wahrgenommen.

Werte und Lebensstil: verwurzelt, neugierig, menschlich, Demokratie, Partipation und Vielfalt prägen das Generationenübergreifende Miteinander.  Die Besinnung auf ein menschliches Maß ermöglicht dem "immer und immer mehr" etwas entgegen zu setzen.