• Gemeinsam die Lebensqualität der
    Dreiländer-Region stärken.
Klima & Energie

Photovoltaik - Bürgerkraftwerke

Bürgerbeteiligung 2019

Sie möchten einen wertvollen Beitrag zur regionalen Energieversorung mit erneuerbarem Strom und der Belebung des ländlichen Raums bzw. ihrer Gemeinde leisten? Die Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald setzt die Bürgerbeteiligung mittels Inhaberschuldverschreibungen um.

Die Bürgerbeteiligung ist für das Jahr 2019 wieder möglich! Sie können uns bei Interesse gerne Ihre Kontaktdaten zusenden, damit wir Sie über die aktuelle Beteiligungsrunde der Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald informieren können. Senden Sie uns dazu bitte einfach eine formlose Nachricht an grossruck(a)donau-boehmerwald.info oder melden Sie sich unter 07283/810706.

Bereits zum sechsten Mal seit 2014 lädt die Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald ein, sich am Ausbau der Erneuerbaren Energien im Bezirk Rohrbach zu beteiligen. Mittlerweile arbeiten 53 Sonnenkraftwerke auf Gemeindedächern mit insgesamt über 1,1 Megawattpeak Leistung. Die beteiligten Bürgerinnen und Bürger erhielten dabei bislang Zinsausschüttungen von über 90.000 Euro, bei einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 1,3 Millionen Euro. Damit leisten die Anlagen nicht nur einen starken Beitrag für mehr Ökostromerzeugung in der Region, sondern sind auch ein wichtiges Instrument für regionale Investitionen und Wertschaffung.

Für 2019 sind die Errichtung von 12 weiteren Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von bis zu 300 Kilowattpeak geplant. Darunter unter anderem Projekte in Aigen-Schlägl, Kleinzell, Kollerschlag oder Rohrbach-Berg. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich an der Finanzierung beteiligen möchten, können sich an das Büro der Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald in Sarleinsbach wenden (grossruck@donau-boehmerwald.info, 07283/810706).

Die Verzinsung beträgt 2% p.a. auf das aushaftende Kapital - das bedeutet, Sie erhalten über einen Zeitraum von 13 Jahren jährlich zu einem festgelegten Zinstermin 1/13 Ihres investierten Kapitals sowie 2% Zinsen auf das verbleibende Kapital ausgezahlt. Maximal ist eine Beteiligung von 5.000 Euro möglich, die Stückelung der Beteiligungsanteile beträgt 1.000 Euro. Es handelt sich um ein Nachrangdarlehen, weitere Detailinformationen können Sie gerne bei uns anfordern.

Die Klima- und Energiestrategie der Österreichischen Bundesregierung sieht vor, bis 2030 auf Strom aus fossilen Quellen wie Kohle und Erdgas vollständig zu verzichten. Dafür braucht es in der Region Donau-Böhmerwald in den kommenden zehn Jahren mindestens eine Verdoppelung der bestehenden Photovoltaik-Leistung. Die Initiative der Energiegenossenschaft ist dabei ein wesentlicher Baustein zur Erreichung dieses Klimaziels und unterstützt die Gemeinden durch direkte Investitionen in den Ausbau der Erneuerbaren Energien.

Untenstehend finden sie alle aktuellen Kennwerte und verschiedene Fakten zu den bisher realisierten Anlagen.

Realisierte Photovoltaikanlagen

Hauptschule Lembach

Projektträger: Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald

Kläranlage Peilstein

Projektträger: Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald

Landesmusikschule Rohrbach-Berg

Projektträger: Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald

Gemeindeamt Sarleinsbach

Projektträger: Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald

Hauptschule Sarleinsbach

Projektträger: Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald