• Gemeinsam die Lebensqualität der
    Dreiländer-Region stärken.
Projekte

Donau Erleben - Naturaktives Wassererlebniszentrum

Projektdetails

Projektträger: ARGE Donau Erleben, Wesenufer

 

 

 

 

Ausgangssituation:

  • Wasserkraftwerke und Schifffahrt haben das Obere Donautal geprägt, unzählige Altarme und wichtige Biotope sind dadurch verschwunden. Tourismus spielt nur mehr eine Nebenrolle (Donauradweg) mit sehr geringer regionaler Wertschöpfung.
  • Seit 1738 fertigt die Familie Witti ihre typischen Flussboote - die Zillen (die Werkstätte befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum geplanten Anlegebereich für Zillen und Kanus). Eine lebhafte Vermittlung von altem Handwerk und der Vermittlung von Naturerlebnis (zu Lande und zu Wasser) in einer der schönsten Flusslandschaften Mitteleuropas - das Obere Donautal - soll hier zu einer touristischen Aufwertung führen.

 

Ziele/Maßnahmen:

  • Ziel ist die Schaffung eines neuartigen natur-touristischen Erlebnisangebotes rund um das Naturwunder „Donauschlinge“ zwischen Niederranna und Obermühl.
  • Dies soll erreicht werden durch:
  • Schaffung von Infrastruktur für naturaktive Nutzung der Donau zwischen Obermühl, Schlögen und Jochenstein

    • Konkret soll ein Zillenhafen sowie Steganlagen errichtet werden. In Verbindung damit soll von Obermühl aus auf einem Genuss-/Gastronomieschiffes für 55 Personen lokale und regionale Küche (Essbare Landschaft) angeboten werden.
    • Durch die Schaffung und Belebung von Altarmen und Biotopen passiert eine Aufwertung des Lebensraumes für Pflanzen, Tier und letztlich auch den Menschen.

  • Die geplanten Maßnahmen werden umgesetzt und getragen von der ARGE Donau Erleben (Tourismusverbände Hofkirchen und Niederkappel), Boots- und Zillenbauer Anton Witti und Gasthof Gierlinger.
auf Facebook teilen


Zurück zur Übersicht